Smartes Wohnen im MelEHR – auch dank Comydo

Die Metropol Immobiliengruppe schafft mit MelEHR nicht nur Wohnraum, sondern überzeugt auch mit einem digitalen Konzept.

Die Digitalisierung eröffnet viele neue Möglichkeiten, vom schnellen Austausch von Ideen bis hin zur Umsetzung von neuen Arbeitsmodellen. Auch in der Wohnungswirtschaft hat die Vernetzung klare Vorteile. Mit dem “Internet of Things” wird die Steuerung vieler Geräte wie Heizungen, Jalousien oder anderer Elektronik und des damit einhergehenden Energieverbrauchs deutlich einfacher und effizienter. So leistet die Digitalisierung einen wichtigen Beitrag zu einem nachhaltigeren Energiemanagement und letztendlich zum Klima- und Umweltschutz.

Diese Vorteile wollen mehr und mehr Menschen nutzen und setzen deshalb verstärkt auf Smart Homes. Das zeigt auch eine Studie des Online-Portals Statista: Demnach nutzten in 2020 rund 7,2 Millionen Haushalte Smart-Home-Anwendungen in den eigenen vier Wänden. Tendenz steigernd.

Smart Homes erobern die Stadt

Viele denken bei einem smarten Zuhause wahrscheinlich an ein neugebautes Einfamilienhaus, das mit der entsprechenden Technik ausgestattet wurde. Smartes Wohnen ist aber auch in der Großstadt und in Ballungsgebieten möglich. Das beweist die Metropol Immobiliengruppe, die beim Bau und Umbau von Objekten digitale Tools nutzt, um die Wohnqualität der Menschen vor Ort zu erhöhen.

Ein ganz besonderes Objekt findet sich in Köln am Melatengürtel: Das MelEHR ist mit seinem digitalen Mietkonzept ein echtes Leuchtturmprojekt für die Wohnungswirtschaft. Die gesamte Anlage ist mit vielen Smart-Home-Optionen ausgestattet, die das Leben der Anwohnerinnen und Anwohner erleichtern.

Eine Wohnanlage mit vielen Vorteilen

Ausgangspunkt ist die MelEHR-App: Die Anwendung wurde speziell für das Wohnobjekt entwickelt und ermöglicht die zentrale Steuerung aller smarten Anwendungen. Hierzu zählt die Steuerung von Lampen, Fensterläden und Jalousien ebenso wie die Nutzung der digitalen Klingelanlage. Bei dieser kann direkt auf dem Smartphone per Videostream ganz leicht überprüft werden, wer vor der Haustür steht. Anschließend lässt sich die Tür dann mit nur einem Fingertipp öffnen.

Außerdem wurden gleich zwei Optionen für mehr Nachhaltigkeit mitgedacht: Per Smart Metering ist der Energieverbrauch jedes einzelnen Haushalts tagesaktuell einsehbar. Dadurch können Mieterinnen und Mieter ihren Verbrauch noch genauer steuern und ihn bei Bedarf anpassen. Zudem haben alle Zugang zu den Ladestationen für E-Fahrzeuge, was den Umstieg auf Elektromobilität erheblich erleichtert.

Comydo ist Teil des MelEHR

Auch wir durften einen Beitrag zum innovativen Wohnprojekt MelEHR leisten. In Zusammenarbeit mit der Firma Renz hat die Metropol Immobiliengruppe eine neuartige Packstation integriert, die von allen Lieferdiensten und Mietparteien genutzt werden kann. Dabei erhalten die Packboten über die auf den Paketen aufgedruckten Bar-Codes kontaktlosen Zugang zum Gebäude. Sie müssen lediglich den Code vor den Comydo-Scanner halten. Das System überprüft in Echtzeit die Lieferdaten und gewährt anschließend Zutritt zum Gebäude, sodass der Bote die Lieferung in der Packstation hinterlegen kann. Der Empfänger erhält im Anschluss eine Nachricht über die Lieferung und kann sie dann nach Belieben abholen.

Die Packstation ist damit einer von vielen Services, die zur gehobenen Lebensqualität im MelEHR beitragen. Mit dem Comdyo-System war die Umsetzung kein Problem und passte zudem perfekt ins Gesamtkonzept der Anlage. Wir freuen uns, mit unserem System Teil dieses neuen, digitalen Wohnkonzepts zu sein.

Wenn auch Sie die Vorteile der Digitalisierung nutzen möchten, sprechen Sie uns gerne an. Wir beraten Sie gerne über Umsetzungsmöglichkeiten in bestehenden sowie geplanten Wohnobjekten.